Planerzirkel

Der enorme Energiebedarf und die einhergegehende Ausbeutung der Natur, lässt großräumige devastierte Landschaften entstehen. Das natürliche Potential der Landschaften ist dabei so groß, dass neue "Folgelandschaften" entstehen. Diese Land- schaften entwicklen eigene Naturtypen, die durch den Anschnitt ehemals tiefliegender, geologischer Schichten entstehen und dabei einer einzigartigen Flora und Fauna Raum bieten, die so nicht in einer gewachsenen Kulturlandschaft vorkommen. Die Entwicklung dieser Gebiete zu einem vielfältigen Lebensraum für die Natur und die Freizeitnutzung ist eine besondere Herausforderung für uns Land- schaftarchitekten. Die Möglichkeit Gehölze aus der erdgeschichtlichen Entstehungszeit (z. B. Zedern und Mammutbäume im Braunkohlentagebau) zu ver- wenden, vermittelt einen Zeitbezug zur Erd- geschichte Mitteleuropas.