Planerzirkel

Klimaanalysen und Konzepte für Stadtquartiere

Urbanes Grün hat vielfältige Funktionen: Grüne Freiräume sind Orte der Begegnung, des sozialen Zusammenhalts sowie der kulturellen und bauhistorischen Identität. Sie dienen der Erholung und Bewegung, sie sind Orte für Sport und Spiel, leisten einen positiven Beitrag für die Gesundheit und das Wohlbefinden und können so zur Lebensqualität der Bevölkerung beitragen.

Grüne Freiräume sind als grüne Infrastruktur auch Frischluftschneisen und Kaltluftentstehungsgebiete, sie dämpfen Lärm, unterstützen die Luftreinhaltung und die Temperaturregulierung. Somit sind sie wichtig für den Klima- und Gesundheitsschutz und die Regulierung des Wasserhaushalts. Als Lebensräume für die Flora uns Fauna unterstützen sie die biologische Vielfalt und sind Naturerfahrungsräume in der Stadt. Grüne Freiräume bilden eine wesentliche Voraussetzung für nachhaltige, lebenswerte und zukunftsfähige Städte und Regionen.

(Quelle: Weißbuch Stadtgrün, bmub-bund, April 2017)

Das Büro planerzirkel® des Landschaftsarchitekten BDLA, Hans-Gerd Kleymann, erstellt seit 2013 unter dem Label stadtklima® Analysen und Konzepte zur Klimafolgeanpassung in Stadtquartieren.